One Sheet Wonder – Tarjetas de Navidad

Hola y bienvenidos a mi Blog!

Hoy les cuento cómo hice 11 tarjetas navideñas usando sólo una sola hoja de papel de 30cm x 30cm.

Las bases de las tarjetas las hice usando las “Note Cards & Envelopes” de Stampin’ UP!. Éstas son más pequeñas (12,7cm x 8,9cm) que una tarjeta regular, pero aún de un tamaño adecuado para enviar un mensaje y buenos deseos. Vienen con el sobre correspondiente ya sea en color blanco o en vainilla.

El papel de diseňo lo corté siguiendo las instrucciones de Angie Juda en un video que hizo en 2016. Me encanta el mundo de Stampin’ UP! de crear y compartir la inspiración. Hay taaantos vídeos y tutoriales en la web para todos los productos que es muy fácil crear algo adaptando las ideas de tantas mentes creativas.

Bueno, sin mas rodeos aquí está el sketch de cómo cortar el papel:

Primero se cortan 2 tiras verticales de 11,5cm (4,5 pulgadas). La tira de papel sobrante que queda es de 7,6cm (3 pulgadas). Esa tira la volteas 90 grados y la cortas 2 veces a 11,5cm (3 pulg) cada una. Te queda un cuadradito de sobrante … con ese hice la onceava tarjeta. Las 2 primeras tiras de 11,5cm las volteas a 90 grados y cortas a 7,6cm (3cm) cada una.

Es importante cortar las tiras de papel en este orden. Si cortas primero todas las tiras a 7,6 cm (3 pulgadas) tendrás mayor sobrante y sólo conseguirás papel para 8 tarjetas.

En este caso utilicé una hoja de papel del DSP “Merry Music“. Vienen 24 hojas! en el paquete, todas impresas por lado y lado. Me encanta este papel en blanco y negro porque puedes utilizarlo para muchas ocasiones diferentes. Además es súper delgado y puedes utilizarlo para hacer origami, sobres y otros adornos tridimensionales.

En su video, Angie utilizó el mismo diseño para hacer las 10 tarjetas (ella no utilizó el pedacito sobrante) pero no sé qué pasa conmigo y no soy capaz de repetir el mismo diseño una y otra vez… Así que hice un diseño distinto para cada tarjeta y así cada recipiente tuvo su tarjeta personalizada.

Para decorar los sobres utilicé otros restos de papel del mismo set de papeles. Un toque extra que le da un poco de personalidad al conjunto.

(disculpen las sombras!)

A diferencia de Angie qué sólo utilizó DSP y las note cards, yo además del DSP utilicé papel rojo y verde para darles un toque más navideño a mis tarjetas. Obviamente no es necesario pero ya lo decides según tu criterio.

Espero que te sirva esta idea para tus proyectos. Aquí abajo puedes ver con un poco más detalle las tarjetas que resultaron de este proyecto:

Si estás interesada en comprar algunos de los materiales utilizados en este proyecto, me encantaría ser tu demonstradora. No dudes en ponerte en contacto conmigo.

Saludos scraperos
Ximena

 

Schnelle Weihnachtsverpackung

Hola! Danke, dass Ihr wieder bei mir vorbei schaut.

Heute sind wir wieder bei der Blogparade von Team Stempelwiese und das Thema lautet „Weihnachtsverpackung“. Wirklich toll, wie Steffi diese Hops so regelmäßig für Ihr Team organisiert !Danke Steffi! 😊

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Da es manchmal im Leben auch ganz schnell gehen muss, habe ich heute ein relativ einfaches und vorallem schnell zu machendes Projekt für Euch vorbereitet: Diese süße kleine Geschenktüte, die man in nur ein paar Minute fertig basteln kann.

Was Ihr dafür braucht:

1) ein schönes Designerpapier (meins habe ich mit tollen Rabatt in der Ausverkaufsecke bekommen)
2) ein kleines Stück Farbkarton in der passende Farbe (in meiner Fall Cherry Cobbler) und
3) die Thinlits „Mini-Leckereien Tüte“ die Ihr mit der BigShot verwendet.

Kleber, eine Schere und etwas zum Dekorieren braucht Ihr natürlich auch. Ich habe das neue schwarze Geschenkband und die Stanze „Etikett für Jede Gelegenheit“ für die Deko genommen.

Eigentlich ist das Thinlit dafür dünnere Tüten zu bauen, wo Ihr eine Karte oder ein dünnes Geschenk hinein packen könnt. Etwa wie diese hier:

Um die Tüte etwas Volumen zu geben und damit auch einen etwas größeren Gegenstand hineinpacken zu können, müsst Ihr von der normalen Vorgehensweise an einigen Stellen abweichen. Diese Idee habe ich bei Linda Parker aus Großbritanien gesehen und habe sie heute für unsere Blog Parade adaptiert:

Schneide zunächst zwei Formen mit der großen Form aus dem Thinlits-Set mit der BigShot aus. Dabei müsst ihr aufpassen, dass Ihr das Designpapier auf der richtigen Seite und in der richtige Richtung schneidet.

Das Thinlit passt Haargenau auf ein Blattpapier aus einem Papierblock mit den Maßen 15,2cm x 15,2cm. Perfekt also um weniger Papierreste zu produzieren.

Die BigShot wird mit dem Thinlit das Papier nicht nur schneiden, sondern auch gleich die relevanten Falzlinien aufdrucken, wo Ihr das Papier später faltet. Aber bevor Ihr faltet, solltet Ihr noch folgendes machen:

1- Die Falzlinie für die Klebelasche und die Falzlinie für die Tütenseite nachziehen:
Die Faltlinie für die Klebelasche zieht Ihr bei 0,9cm vom Rand aus und von ganz oben nach unten. Die Falzlinie für die Tütenseite markiert Ihr dann bei 2,9cm vom Rand und zwar ebenfalls von ganz oben, zieht sie aber nur ca. 5cm nach unten:

2 -Den überstehenden Teil oben an der Seite abschneiden:

So sehen beide Teile aus, nachdem Ihr diese Falzlinie gefaltet habt:

Danach, müsst Ihr den Farbkarton (12,8cm x 4,1cm) schneiden und auf jeder Seite bei 1,3cm auf jede Seite falten:

Und schließlich die Teile zusammenkleben:

So ist dann die kleine Tüte fertig und Ihr könnt sie nach Eurem Geschmack dekorieren.

OK, das war mein Projekt für heute. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln. Die Materialeinliste findet Ihr wie immer ganz unten. Die Artikel könnt Ihr direkt über den Onlineshop, bei mir per Email oder über das Bestellformular bestellen.

Falls Ihr noch nicht alle Projekte von der heutigen Blog Parade gesehen habt, hier zur Übersichtsseite mit dem weiteren Links.

Viele Grüße!
Eure Xime

Materialienliste:

ONLINE PREISSPEKTAKEL – Exklusive Angebote ab 20-26 November !

Jedes Jahr veranstaltet Stampin’ UP! einen großen Ausverkauf, auch genannt das “Online-Preisspektakel”. Dieses Jahr startet die Aktion am Montag, dem 20.11.2017, und läuft bis zum 26.11.2017. Im Rahmen dieser Aktion gibt es exklusive Sonderangebote für kurze Zeit.

*** Update!! *** Alle Aufgepasst! Diesen Montag (27.11.2017) wird jede Bestellung bei Stampin Up! versandkostenfrei geliefert!

Zusätzlich wird es an diesen Tag viele Blitz-Angebote geben! Ihr könnt also so viel und so oft bestellen, wie Ihr möchtet, ohne Euch Gedanken um die Versandkosten zu machen! Wie toll ist das denn?!

Ich finde, das ist die perfekte Gelegenheit um die Stampin’ UP! Produkte kennenzulernen. Sucht Euch ein paar Produkte für kleines Geld aus und wagt eine Probebestellung. Ich bin sicher, Ihr werdet nicht enttäuscht sein. Gerne helfe ich Euch auch dabei mit Tipps!

Ich kann es jedenfalls kaum noch erwarten und bereite schon meine Wunschliste vor 😀 Und Ihr??

** Der Gratisversand gilt vom 27. November um 12:00 Uhr (MEZ) bis 23:59 Uhr (MEZ) **

Natürlich würde ich mich freuen wenn Ihr über mich bestellt:

Hier zu der Angebote direkt in den Onlineshop
Hier zu meine Bestellformular

PS:Wenn Ihr etwas aus den Blitz-Angeboten über das Bestellformular bestellen möchtet, müsst Ihr mit Paypal bezahlen, damit das Geld auch ankommt, solange das Angebot noch gültig ist.

Noch Fragen? kein Problem! Dafür bin ich ja da!
Melde dich kurz bei mir, Ich melde mich schnellstmöglich zurück!

Hier unten findet Ihr die Angebote die noch bis 26.11.2017 gültig sind:

Rabattierten Produkte für Montag, den 20.11.2017:

Blog Hop #2 – Weihnachten mit dem PaStello Design Team

Hola! Und herzlich willkommen zu meinem Blog!
Heute geht in unserem PaStello Team Blog Hop um das Thema Weihnachten!

Ich habe mich speziell auf die Adventszeit konzentriert. Persönlich mag ich die ganze Atmosphäre dieser Vorweihnachtszeit mit ihren Lichtern, Kerzen, den ganzen Süßigkeiten und natürlich dem Glühwein ganz besonders.

Und um diese Vorweihnachtszeit bei mir zu Hause einzuläuten, habe ich diese zwei Projekte vorbereitet:

Da mein Mann sehr gerne Tee trinkt und dabei auch gerne neue Geschmacksrichtungen ausprobiert, bekommt er von mir zum Advent diesen selbst gebastelten Tee-Adventskalender.

Natürlich habe ich als DSP-Süchtige mir die tollen Weihnachts-Designpapiere aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog geholt. Die Farbkombination aus olivgrün und schwarz empfinde ich als sehr erfrischend und daher eine tolle Alternative zu dem traditionellen rot/grün. Zusätzlich nahm ich noch das schwarz-weiße “Weihnachtslieder”-Papier – ich finde beide ergänzen sich farblich toll und zudem ist es auch bestens geeignet um die kleinen Teebeutel zu verpacken, da es sehr dünn und einfach zu falten ist.

Die Teespender-Box habe ich aus zwei Stücken olivgrünem Farbkarton gebaut, da Farbkarton stabiler ist als DSP und deshalb besser geeignet um die Struktur der Box zu erhalten. Mit ein paar Stempeln (Spruch aus “Malerische Weihnachten”, die hängenden Ornamente aus “Wie ein Weihnachtslied” und die kleinen süßen Sterne und das Schneeflocken aus “Cheers to the Year”) und klares embossing Pulver habe ich danach die Box dekoriert.

Die Box kann man von hinten öffnen und schließen um die Teebeutel hineinzulegen. So kann ich meinem Mann für jeden Adventstag eine andere aromatische Überraschung aussuchen und das Box eventuell für nächstes Jahr wieder nachfüllen.

Für mein zweites Projekt, die Adventskerze, habe ich auch den Spruch aus dem “Malerische Weihnachten”-Set verwendet und die Kerzenstempel aus dem “Freude im Advent”-Stempelset genommen. Ich bin in diese tollen Kerzen aus dem Set total verliebt – Die sind einfach wunderschön! 😊

Ich hatte Kerzen schon vor langer Zeit mit Servietten verziert, bin aber nie auf die Idee gekommen, diese Servietten selbst zu gestalten… Dieses im Grunde so einfache Konzept habe ich erst vor kurzem in einem StampinUP! Forum für mich entdeckt und dachte sofort, „Das musst du unbedingt ausprobieren!“ Und es klappt! Und es sieht auch noch toll aus! Und das beste: Es ist wirklich keine große Kunst (ok, vielleicht liegt es auch daran, dass ich die Kerze nur mit einem kleinen Bild verziert habe). Es hat jedenfalls richtig Spaß gemacht! Solche Kerzen kann man auch toll als kleines Mitbringsel nehmen – persönlich, individuell und trotzdem einfach zu machen.

So, das war alles von mir für heute. Ich hoffe, Ihr habt noch viel Spaß beim Basteln für die Weihnachtszeit. Ich freue mich auf Eure Kreationen. Hier unten findet Ihr die Liste der Produkte die ich dafür benutzt habe. Zum kaufen, einfach drauf klicken und in OnlineShop bestellen… oder Per Email oder hier in das Kontaktformular .

 

Falls Ihr noch nicht die ganzen anderen Beiträge aus dem Blog Hop gesehen habt, schaut dort unbedingt vorbei! Hier findet Ihr die Liste mit den Links:

Katja Scholz
Pia Gerhardt
Daniela Vogt
Yurda Uriah Scott
Simone Meye
Brigitte Keiling
Waltraud Hattinger
Ximena Morales – hier seid Ihr gerade
Judith Oveson

Kreative Grüße,
Eure Xime

Golden Birthday for Global Design Project 109

Hola y bienvenidos a mi blog!

Hoy estoy participando en el Global Design Project 109 esta vez con un reto en el que debemos utilizar los colores negro, oro y verde olivo:

Para ello diseñé esta simple tarjeta de cumpleaños con una base de papel negro:

El sentimiento lo estampé en relieve con heat embossing dorado y para acentuar el relieve utilicé un marcador gris de alcohol (Stampin’ Up! Blends) alrededor del sentimiento. Las estrellas las corté en papel dorado con los troqueles del “Mini Treat Bag Thinlits Dies”

El acento en verde oliva lo añadí con un trozo de papel del “Color Theory Designer Series Paper”. En el interior de la tarjeta conservé el diseño del exterior con las estrellas doradas y cartón verde oliva para poder escribir un mensaje personal.

Si quieres reproducir esta tarjeta abajo puedes ver la lista de StampinUP! productos que utilicé. Me alegraría si me eliges como tu demostradora en tu próxima compra. Puedes comprar directamente en la WebShop, por Email o a través de mi formulario de contacto. Con gusto te asesoraré en tu compra! 🙂

Saludos creativos!
Xime

Productos utilizados:

Das „PaStello“ Designteam

Ich kann es kaum glauben, aber ich bin bereits Mitglied in einem StampinUp! Design Team! Yippiiee ! :))

Obwohl ich erst seit kurzem dabei bin, werde ich Euch hier zusammen mit acht anderen erfahrenen und ganz lieben StampinUp! Demonstratorinnen monatlich mit neuen Designs und Werken inspirieren. Ich freue mich schon riiiieeeesig!

Die Aufgabe wird nicht einfach, aber ich bin sehr motiviert und hoffe mich mit meinen Ideen und Beiträgen bei den Kolleginnen zu revanchieren, die mir dies ermöglicht haben. Ich bin gespannt auf alles, was ich dabei lernen werde, und ich freue mich diese Erfahrung mit Euch zu teilen.

Äähhm? PaSt-was? Wie bitte?

Ja, das Design Team heißt “PaStello”! Es steht für “Papier, Stempeln und Aquarell”…Also, die Grundlage für tolle Bastelprojekte! 🙂

Ihr könnt die kreativen Köpfe hinter dem Designteam auch auf ihren eigenen Blogs kennenlernen:

Brigitte Keiling – www.stempelfantasie.com
Daniela Vogt – www.danielasownworld.blogspot.de
Judith Oveson – www.kreativemomente.design
Katja Scholz – www.kreativmitkatja.blogspot.de
Pia Gerhardt – www.stampwithscraproomboom.blogspot.de
Simone Meye – www.lamonamia.wordpress.com
Waltraud Hattinger – www.stempelkeller.blogspot.de
Ximena Morales – www.stampinxime.bastelblogs.de
Yurda Uriah Scott – www.stempel-und-bastelworkshop.de

Unsere monatlichen Blog Hops starten am 15.10.2017. Schaut doch vorbei und lasst Euch inspirieren und vielleicht auch überraschen!

Schöne Bastel-Grüße
Eure Xime

 

Guia de colores para principiantes

Hola !

con mi primer pedido como demostradora de StampinUP! me di a la tarea de armar mi propio Color Coach 2017. Espero que esta herramienta me sirva para definir fácilmente la combinación de colores de mis proyectos.

Con el sello “Brushwork Alphabet”marqué los nombres de las colecciones (la i mayúscula parece más una u … por eso preferí utilizar el signo de exclamación invertido) ;-).

Con la florecita de “Background Bits” hice las impresiones de tono sobre tono. Aún no tengo tantas tintas así que iré actualizando el Color Coach en la medida que vaya aumentando mi colección.

Así quedó mi Color Coach. Separé los in-colors de las colecciones principales en un aro diferente.

Finalmente escribí al respaldo los colores de las colecciones en inglés y en alemán… no sé si tienen el mismo problema que yo, pero mirando el catálogo en alemán y la Website en inglés me confundo con los nombres de los colores. Ahora ya no! 🙂

A diferencia del Color Coach oficial de StampinUP! (que lamentablemente sólo se consigue a precios increíbles de los revendedores), yo utilicé aros de encuadernación (Heftringe de 25mm de diámetro) para poder sacar fácilmente las hojitas individuales y experimentar libremente con las combinaciones de colores.

Espero que te haya gustado mi primer post en el mundo de los Blogs !!

Saludos y buen fin de semana !