Last-Minute Weihanchtsideen

Hola und willkommen!

Heute geht‘s beim Blog Hop vom PaStello Team um schnelle Lösungen für Geschenke während des Weihnachtsstresses. Da ich sowieso immer im Stress und immer spät mit den Weihnachtsgeschenken dran bin, kam mir das Thema sehr bekannt vor. Entsprechend freue ich mich schon auf die Ideen der anderen Mädels 😛

Zum Nikolaus fahren mein Mann und ich zu seinen Eltern. Da diese sehr gerne Wein trinken, bringen wir ihnen eine Flasche für das Wochenende mit. Dafür habe ich diesmal eine ganz einfache, aber dennoch hübsche, Verpackung erstellt. Damit sieht die Flasche nicht nur nicht mehr so simple und alleine aus, sondern es gibt dem Mitbringsel auch noch eine etwas persönlichere Note.

Für die Tüte habe ich die große Zellophantüte mit Boden von Stampin’ UP! benutzt. Diese hatte ich zunächst eigentlich übersehen beim Durchblättern des Kataloges, aber als ich sie danach beim “Online-Preisspektakel” um 40% rabattiert sah, musste ich einfach zugreifen. Und jetzt weiß ich endlich auch wofür! 😀

Dekoriert habe ich die Tüte wie folgt:

  • Für den Tütenboden schnitt ich ein Stück Designerpapier zu auf ca. 9cm x 30cm zu. Dann faltete ich beide Enden der langen Seite bei jeweils 7,5cm nach oben und klemmte die Kannten einfach nach innen gegen die Flasche, sodass sich dabei Bögen bildeten. Das tolle Papier kommt damit besser zur Geltung und wenn man möchte, kann man darunter auch noch ein paar Schokis verstecken. 😛

  • Die Tüte habe ich dann mit der schwarz/weiß gestreiften Schleife oben zugebunden und mit zwei der zuckersüßen Mini-Christbaumkugeln habe ich schließlich noch die Schleife ein bisschen aufgepeppt.

  • Das Etikett habe ich mit dem Stempelset “Labels to Love” und “Malerische Weihnachten” in olivgrün gestempelt und mit der Stanze “Etikett für jede Gelegenheit” dann ausgestanzt.

Wie Ihr seht, eine wirklich einfache und schnelle Lösung, mit der der Wein dennoch schön und persönlich präsentiert wird. Und vielleicht hilft das Euch ja sogar dabei, den Stress der Adventstage etwas zu reduzieren… Wie gewohnt, findet Ihr die Materialliste unten.

Falls Ihr noch nicht die tollen Ideen des restlichen Teams gesehen habt, schaut doch mal bei ihren Blogbeiträgen vorbei. Die Mädels haben immer tolle Ideen! Hier findet Ihr sie:

Pia

Ximena – Hier seid Ihr gerade 🙂

Katja

Daniela

Simone

Waltraud

Brigitte

Judith

Yurda

Ich wünsche Euch weiter viel Spaß beim hoppen und basteln !

Eure Xime

Materialliste:

Blog Hop #2 – Weihnachten mit dem PaStello Design Team

Hola! Und herzlich willkommen zu meinem Blog!
Heute geht in unserem PaStello Team Blog Hop um das Thema Weihnachten!

Ich habe mich speziell auf die Adventszeit konzentriert. Persönlich mag ich die ganze Atmosphäre dieser Vorweihnachtszeit mit ihren Lichtern, Kerzen, den ganzen Süßigkeiten und natürlich dem Glühwein ganz besonders.

Und um diese Vorweihnachtszeit bei mir zu Hause einzuläuten, habe ich diese zwei Projekte vorbereitet:

Da mein Mann sehr gerne Tee trinkt und dabei auch gerne neue Geschmacksrichtungen ausprobiert, bekommt er von mir zum Advent diesen selbst gebastelten Tee-Adventskalender.

Natürlich habe ich als DSP-Süchtige mir die tollen Weihnachts-Designpapiere aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog geholt. Die Farbkombination aus olivgrün und schwarz empfinde ich als sehr erfrischend und daher eine tolle Alternative zu dem traditionellen rot/grün. Zusätzlich nahm ich noch das schwarz-weiße “Weihnachtslieder”-Papier – ich finde beide ergänzen sich farblich toll und zudem ist es auch bestens geeignet um die kleinen Teebeutel zu verpacken, da es sehr dünn und einfach zu falten ist.

Die Teespender-Box habe ich aus zwei Stücken olivgrünem Farbkarton gebaut, da Farbkarton stabiler ist als DSP und deshalb besser geeignet um die Struktur der Box zu erhalten. Mit ein paar Stempeln (Spruch aus “Malerische Weihnachten”, die hängenden Ornamente aus “Wie ein Weihnachtslied” und die kleinen süßen Sterne und das Schneeflocken aus “Cheers to the Year”) und klares embossing Pulver habe ich danach die Box dekoriert.

Die Box kann man von hinten öffnen und schließen um die Teebeutel hineinzulegen. So kann ich meinem Mann für jeden Adventstag eine andere aromatische Überraschung aussuchen und das Box eventuell für nächstes Jahr wieder nachfüllen.

Für mein zweites Projekt, die Adventskerze, habe ich auch den Spruch aus dem “Malerische Weihnachten”-Set verwendet und die Kerzenstempel aus dem “Freude im Advent”-Stempelset genommen. Ich bin in diese tollen Kerzen aus dem Set total verliebt – Die sind einfach wunderschön! 😊

Ich hatte Kerzen schon vor langer Zeit mit Servietten verziert, bin aber nie auf die Idee gekommen, diese Servietten selbst zu gestalten… Dieses im Grunde so einfache Konzept habe ich erst vor kurzem in einem StampinUP! Forum für mich entdeckt und dachte sofort, „Das musst du unbedingt ausprobieren!“ Und es klappt! Und es sieht auch noch toll aus! Und das beste: Es ist wirklich keine große Kunst (ok, vielleicht liegt es auch daran, dass ich die Kerze nur mit einem kleinen Bild verziert habe). Es hat jedenfalls richtig Spaß gemacht! Solche Kerzen kann man auch toll als kleines Mitbringsel nehmen – persönlich, individuell und trotzdem einfach zu machen.

So, das war alles von mir für heute. Ich hoffe, Ihr habt noch viel Spaß beim Basteln für die Weihnachtszeit. Ich freue mich auf Eure Kreationen. Hier unten findet Ihr die Liste der Produkte die ich dafür benutzt habe. Zum kaufen, einfach drauf klicken und in OnlineShop bestellen… oder Per Email oder hier in das Kontaktformular .

 

Falls Ihr noch nicht die ganzen anderen Beiträge aus dem Blog Hop gesehen habt, schaut dort unbedingt vorbei! Hier findet Ihr die Liste mit den Links:

Katja Scholz
Pia Gerhardt
Daniela Vogt
Yurda Uriah Scott
Simone Meye
Brigitte Keiling
Waltraud Hattinger
Ximena Morales – hier seid Ihr gerade
Judith Oveson

Kreative Grüße,
Eure Xime

Blog Hop #1 – PaStello Design Team

Hola!! Willkommen zu meinem Blog!

Es ist endlich soweit !! Der erste Blog Hop vom PaStello Design Team! YAY !! 😊
Die Themen für heute: Herbst und Halloween.

Ich habe mich für das Thema Halloween 🎃 🐱 entschieden. Das lustige daran ist: meine erste Reaktion beim Durchblättern des Katalogs war: “Halloween ist nicht so meins, also auf zur nächsten Seite!”

Aber dann habe ich mir diese tollen Designpapiere genauer angesehen und… 💞 Jetzt durften sie einfach nicht mehr in meiner Bestellung fehlen (ich muss gestehen, ich bin vielleicht ein bisschen süchtig nach DSP 😷). Wenn man aber schon das Papier einmal hat, “braucht” man doch noch logischerweise die Handstanze für die Katze dazu (jeder weiß ja: “Zeit ist Geld” und daher viel zu wertvoll für das manuelle Ausschneiden!)… und da es sowieso 10% Rabatt auf das Produktpaket mit dem Stempelset (mit diesen tollen Reagenzgläsern!) gab… oh, Mann! Ihr seht vermutlich worauf das hinausläuft… 😜🙂 Also alles schnell bestellt und bald darauf auf dem Basteltisch (A.K.A Esstisch) ausgebreitet!

Nach viel Basteln und Experimentieren mit meinen neuen Schätzen, entschied ich, dass meine Deko-Laternen für die gruselige Nacht sich am besten für diesen Blog Hop Beitrag eignen würden:

Grundlage für die Laternenkörper waren die Thinlits “Window Box”. Das Kürbisgesicht habe ich anschließend mit einem Messer direkt aus dem Papier geschnitten, während ich für die Katze die entsprechende Handstanze (siehe oben) genommen habe. Hinter die ausgeschnittenen Muster habe schließlich Pergamentpapier geklebt um das Licht der dahinter angebrachten LED-Kerze zu streuen und die Kerze an sich gleichzeitig zu verstecken.

Damit die Spooky Katze und der Kürbis auch am Tag “unheimlich” gut zu erkennen sind, habe ich das Pergamentpapier mit einem Schwamm leicht schwarz eingefärbt. Die gestempelten Augen der Katzen sind so immer noch gut zu erkennen, wenn die Kerze leuchtet 🙂

Zum Dekorieren habe ich den Hexenhut aus dem Stempelset auf kürbisgelben Karton gestempelt und ausgeschnitten (leider gibt es dafür keine Handstanze im Sortiment 😟 *sniff*) und schließlich noch einen Streifen Häkelband am unteren Rand aufgeklebt.

Die kleine süße Ratte habe ich dann mit weiß auf schwarzen Karton gestempelt, ausgeschnitten und mit einem Dimensional darunter (mit schwarzem Stift bemalt) neben die Katze geklebt (*lach!*).

Der Zugang zur LED-Kerze, also die zu öffnende Seite des Laternenkörpers befindet sich auf der Rückseite der Laterne. So lässt sich die Kerze einfacher erreichen und ein- sowie ausschalten. Damit die Laterne etwas mehr Stabilität bekommt, habe ich die Rückseite aus schwarzem Farbkarton gemacht. Bei der Katze habe ich die schwarze Rückwand von außen noch mit DSP ausgekleidet und oben etwas mehr für eine kleine Lasche zum Öffnen genommen.


Alles eigentlich ganz easy! 😉

Ich hatte viel Spaß auf meiner Halloween-Bastel-Reise! Als Anfängerin entdeckt man doch immer wieder was neues (für sich) – habt ihr bestimmt schon erlebt, oder?

Also, ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln sowie beim Weiterhoppen. Unten findet ihr übrigens die Links zu den weiteren heutigen Blog Hop Beiträgen:

Simone Meye

Pia Gerhardt

Yurda Uriah Scott

Katja Scholz

Brigitte Keiling

Judith Oveson

Ximena Morales

Waltraud Hattinger

Daniela Vogt

Viele Grüße
Xime

Hier unten findet Ihr die Liste mit der dafür benutzte Materialien:

Links by TheseAreMyStamps.com