Christmas with the Kre8tors Blog Hop

Hola and welcome to my blog!

Today I am participating in the kre8tors blog hop for the first time. This month’s theme is Christmas.

I started making my Christmas cards well ind advance this year, however with so many great products on the catalog I always want to try something new and experiment with new ideas so am still fighting to finish all the cards I want to send to friends and family for the season.

Today I want to share with you a big Christmas Tag I did for a friend. I experimented a bit with it, using different stamp sets and dies… I like to mix and match between sets, is always so exiting!

I first worked on the background of the tag: I used “Waldmoose” cardstock and run it through the “BigShot” several times with the “Sweetly Stitched Dies” which are one of my favorites on the winter catalog. To add some interest as well, I stamped randomly the background with the compass stamp from the “Weihnachtswerkstatt” stamp set.

I added different accents for the decoration:

A stripe of “Festive Farmhouse” designer paper, a stripe of “crumb cake” card stock that I previously run through the BigShot with the “Corrugated embossing folder” and distressed the borders to give it a vintage flair. Also added some “crumb cake” shadows with the “Sponge Daubers“. I stamped the gingerbread figure from the “Cookie cutter” stamp set with “crumb cake” ink on “Whisper white” card stock and cut it with the “Cookie cutter Punch“. I added a red bow with the wonderful “cotton twine“.

The perfect sentiment for a Christmas tag came from the English version of the “Weihnachtswerkstatt” stamp set. Finally I added a some golden sparkle with the “Shimmer Paint” and a little tree from the “All is Bright Paper Clips” which I love and are currently discounted for the “Year’s-End Closeout

My friend also received an “Adventskalender” to go for which I used again the designer paper “Festive Farmhouse” and the lovely tree from the “Sweetly Stitched Dies” (did I already mentioned that I love them ? )

Well, that is it from me today. I hope you liked the projects I shared. Please see the list below & hop through all of the people on the list to see all the different ideas. Or make click on the “Next” button to visit Eva’s project.

Melissa Tennison
Linda Handford
Tricia Butts
Pia Gerhardt
Jacqui Lawrence
Sandra Roberts
Tracy Marie Lewis
Su Mohr
Cheryl Hamilton
Deb Naylor
Ximena Morales – you are here
Eva Potts
Kathy Maurer
Dorothee Buhn
Ilonka Schneider
Rebecca-Jo Unwin
Jan Musselman
Janey Backer
Sharon Dalton
Sue McDonald
Jacqueline Schilder
Cheryl Taylor
Annette Elias
Laura Kate Mackie
Alexandra Rauf
Jackie Lawless

Clean & Simple – Weihnachtskarten

Hola und Willkommen,

heute präsentieren wir verschiedene Ideen für einfache Karten, die man machen kann, wenn es schnell gehen soll.

Als erstes habe ich mir die Karten aus der Packung “Memories and More – Sansta’s Workshop” aus dem Winterkatalog genommen. Damit sowie mit den passenden Grundkarten und Briefumschlägen in “Blutorange” kann man super schnell tolle Weihnachtsgrüße auf Papier basteln. Hier zwei Beispiele:

Für diese Beispiele habe ich einfach Designerpapier genommen und als Aufleger benutzt. Aus dem Designerpapier “Santas’ Workshop” habe ich dann die Figuren (den Weihnachtsmann und seine Frau) mit den dazu passenden Thinlits ausgestanzt. Einen Weihnachtsgruß auf Papierreste in “Flüsterweiß” gestempelt und mit einer Kreisstanze ausgeschnitten. Zusammenkleben und fertig.


Für meine zweite Idee wollte ich ein etwas simpleres Design haben, das man immer wieder als Grundlage nehmen kann, um nach Lust und Laune und ohne viel Aufwand in Verbindung mit unterschiedlichen Motiven immer wieder neue Karten zu erstellen.

Dafür habe ich die “Grußkärtchen und Umschläge” aus dem Jahreskatalog genommen. Die finde ich einfach super praktisch und habe davon selbst immer eine Packung griffbereit 😊 Da ich das gleiche Design auf mehreren Karten wiederholen wollte, habe ich mir den “Stamparatus” zur Hilfe genommen um den Spruch mittig auf der Karte zu stempeln. Dabei habe ich mir ein paar Markierungen mit dem Bleistift auf dem karierten Papier gemacht, damit ich die Karten immer wieder problemlos auf die gleiche Stelle im “Stamparatus” legen kann.

Danach habe ich einfach meinem Gruß auf die vier Grundkarten aufgestempelt.

Zur Dekoration habe ich 2mm Papierstreifen genommen und mittig auf der Karte mit “Snail” geklebt. Dabei ist mir aber klar geworden, dass ich den Spruch, den ich genommen hatte, irgendwie nicht wirklich alleine auf der Vorderseite der Karte stehen lassen wollte…!! ☹

Also, schnell wieder in meinem “Stash” gesucht und einen passende Spruch im Set “Weihnachten daheim” gefunden. Wieder mit Hilfe meines “Stamparatus” aufgestempelt und anschließend fertig dekoriert.

Für die Deko habe ich mir verschiedene Motive ausgestanzt und mit Klebepunkten vorne auf die Karte geklebt. Und so sahen dann die fertigen Karten aus:

Wenn man möchte, kann man natürlich auch etwas mehr Technik reinstecken. Hier zum Beispiel habe ich das Hauptmotiv mit goldenem Embossing-Pulver heiß geprägt und mit den Stampin’ Blends koloriert:

Wie ihr sieht kann sich manchmal auch ein einfaches Design ohne viel Schmuck und Drumherum sehen lassen 😉

Ich hoffe meine Ideen haben euch gut gefallen und dass ihr wieder bei mir vorbeischaut. Jetzt geht es weiter zu Pia und ihrem Beitrag 😊

Viele Grüße
Xime

 

Hier unten findet ihr den Link zu die andere Teilnehmer:

Ximena – hier seid ihr gerade

Christmas with the Stampin’ Dreams

Hola and welcome to my blog,

today I am participating with the monthly Stampin’ Dreams Blog Hop. This month’s theme is Christmas. This is my first Blog Hop with the Stampin’ Dreams so I hope you enjoy my project.

If you follow me on Instagram (@Stampinxime) or Facebook, you have probably seen the birthday-trifold-card I made for a dear friend on her 40th birthday. Since then I’ve been wanting to do one tridolf for Christmas and I have finally got the time to do it. Here it is:

I created my own designer paper using some images from “Peaceful Noel” with merry Merlot, Shaded Spruce and Old Olive. The sentiment is from the “First Frost” stamp set and cut out the tree out with the thinlits from “Nothing Sweeter” .

Of course I had to use the little elf from the “Signs of Santa” stamp.. he is just sooo cute!

I love that you can fold the card flat and fit it into a standard envelope:

I hope the projects you’ve seen here on my blog today have inspired you & brightened your day.

Please see the list below & hop through all of the people on the list to see all our projects. You don’t want to miss any!

Keep stampin’
Ximena

 

1. Narelle Fasulo – Australia
2. Tracy Marie Lewis – Stuff N Thingz – US
3. Pia Gerhardt – Germany
4. Angélique Nederpel- The Netherlands
5. Helzie – SlimmandStylish – UK
6. Cheryl Taylor (UK)
7. Anastasia Radloff – US
8. Vicky Wright – Australia
9. Stephanie Fischer
10. Rebecca-Jo Unwin
11. Alejandra Gomez – Creating with Allie – US
12. Ximena Morales – Germany
13. Vicki Hunter
14. Jessie Holton – Australia

Weihnachten mal anders

Hola und willkomen,

in den heutigen BlogHop wollen wir euch verschiedene Weihnachtsprojekte präsentieren die – in Rahmen eines Weihnachts-Farbchallenge – andere Farben benutzen als die traditionelle Grün-Rot-Weiß “Weihnachtsfarben”.Ich persönlich mag sehr gerne die traditionelle Weihnachtsfarben, deshalb war sehr interessant für mich diese Farb-Challenge anzunehmen. Jeder von uns dürfte sich selber eine Farbkombination aussuchen.

Bei meinem ersten Versuch habe ich mit “Himbeerrot” und “Schiefergrau” ausprobiert:

Den Spruch habe ich mit der Thinlints “Frohe Feiertage” ausgestanzt und die Häuser mit den Edgelits “Weihnachten  Daheim” ebenfalls ausgestanzt.

Ich fand die Farbkombination sehr schön aber die Karte nicht sooo schön wie ich erwartet habe. Deshalb habe ich gedacht, ich versuche was neues.

Das Stempelset Heiter bis Weihnachtlich fand ich super für mein zweiten Versuch: “Ananas”, “Limette” und “Savanne”:

Den Weihnachtsmann habe ich mit den “Elfenbein” Stampin’ Blend koloriert und seine Hose mit “Lindgrün” und “Heideblüte”; seine Surfbrett mit “Calypso-Coral” und “Blütenrosa” koloriert.

Wie gefallen euch diese tropischen Weihnachtsgrüße? :))

OK, das waren meine Ideen für heute. Lass uns jetzt zusammen zu Judith weiter “hopsen”, ich bin gespannt, welche Idee sie für uns vorbereitet hat ! Unten findet ihr die Liste mit allen Teilnehmer dieses BlogHops.

Liebe Grüße
Eure Xime

http://kreativemomente.design/pastello-blog-hop-weihnachten

Brigitte
Maren
Daniela
Patricia
Yurda
Waltraud
Ximena – hier seid ihr gerade
Judith
Pia
Katja
Conni
Simone und Tina

ACHTUNG !!! ACHTUNG !!

Die exklusiven Produkte der Aktion „Flockengestöber“ sind bis Ende November online bestellbar ! Ich kaufe mir selber sehr selten Produkte aus die limitierten Aufgaben, aber die “Wintermärchen” Stempelset und die dazu passende thinlits für die Bigshot sind ein wahres “MUST HAVE”.  🙂

Hier findest du diese Produkte auch auf Englisch und Französisch. Sie sind nur bis Ende November bestellbar und nur so lange der Vorrat reicht!

Natürlich würde ich mich freuen wenn du über mich bestellst:

Hier kannst du über mich direkt in den OnlineShop bestellen.
Hier geht’s zum Bestellformular !

Ein Minialbum zum Advent

Hola und willkommen!

heute feiern wir unseren ersten Geburtstag im PaStello Design Team! HURRA !! Happy Birthday an uns, Mädels!

Diesen Anlass feiern wir indem wir innerhalb unseres Teams frühere Arbeiten “CASEn”. CASE steht hierbei für “copy and share everything” oder “copy and selectively edit”, wobei letzteres in unserem Fall etwas besser zutrifft, da wir uns von alten Projekten inspirieren lassen um etwas neues zu kreieren bzw. diese neu interpretieren, anstatt sie einfach zu kopieren.

Ich habe mich für ein Minialbum aus den kleinen “Schmale Grüsskärtchen  Umschläge in Flüßterweiss” entschieden. Seit Barbara das bei unserem Farb-Challenge BlogHop im März gebastelt hatte, wollte ich es immer selbst ausprobieren, kam aber bis jetzt leider nicht dazu. Jetzt habe ich endlich die perfekte Gelegenheit bekommen es endlich nachzuholen 🙂

Hier also meine Neuinterpretation: Ein Minialbum zum Advent

Die einzeln Seiten des Minialbums habe ich mit Designerpapier dekoriert und zusätzlich noch daraus kleine Taschen gebastelt, in denen ich Geschenk-Etiketten untergebracht habe.


Barbara hatte an den in den Umschlägen liegenden Einlegeblättern Laschen angebracht zum leichteren Herausziehen. Sie hatte dafür die Stanze “Runde Karteireiter” genommen. In meiner Variante habe ich mich dafür entschieden aus den Umschlägen 1-Zoll-Halbkreise auszustanzen, sodass man die Einlagen herausziehen kann, ohne dass sie selbst über den Umschlagrand hinausragen. Zusätzlich habe ich die Einlageblätter an den halbkreisförmigen Griffstellen noch verstärkt mit Farbkarton. Dazu habe ich dieselbe 1-Zoll-Kreis-Stanze benutzt und diesmal komplette Kreise ausgestanzt, diese dann in der Mitte gefaltet und schließlich um den Rand des jeweiligen Einlageblattes gelegt und festgeklebt.Ich habe also viel gestempelt, koloriert und gestanzt, wie du sehen kannst, und am Ende einfach sehr viel Spaß gehabt mit meiner Version des Minialbums:

Hier kannst du übrigens Barbaras Original-Projekt bewundern. Auch wenn Barbara heute leider nicht mit uns hopsen kann, solltest du unbedingt ihren Blog besuchen – schließlich kam die Inspiration zu meinem heutigen Projekt von ihr und ich bin sicher, sie würde sich auch sehr darüber freuen 🙂

So, das war mein Projekt für heute. Ich hoffe es hat dir gefallen und konnte dir vielleicht auch ein paar neue Ideen und Inspirationen geben!

Hier geht es weiter zur lieben Waltraud und unten findest du die Beiträge vom Rest des Teams sowie die Materialliste für meinem Projekt.
Ich bin selbst gespannt, was für Projekte die Mädels alles ausgesucht haben und was sie daraus gemacht haben…. Also lass uns doch weiter zusammen hopsen und einen schönen kreativen Sonntag genießen.

 

Liebe Grüße
Eure Xime

Simone
Ximena – hier bist du Gerade
Waltraud
Katja
Conni
Judith
Yurda
Pia
Maren
Brigitte

Materialliste:

 

 

One Sheet Wonder – Tarjetas de Navidad

Hola y bienvenidos a mi Blog!

Hoy les cuento cómo hice 11 tarjetas navideñas usando sólo una sola hoja de papel de 30cm x 30cm.

Las bases de las tarjetas las hice usando las “Note Cards & Envelopes” de Stampin’ UP!. Éstas son más pequeñas (12,7cm x 8,9cm) que una tarjeta regular, pero aún de un tamaño adecuado para enviar un mensaje y buenos deseos. Vienen con el sobre correspondiente ya sea en color blanco o en vainilla.

El papel de diseňo lo corté siguiendo las instrucciones de Angie Juda en un video que hizo en 2016. Me encanta el mundo de Stampin’ UP! de crear y compartir la inspiración. Hay taaantos vídeos y tutoriales en la web para todos los productos que es muy fácil crear algo adaptando las ideas de tantas mentes creativas.

Bueno, sin mas rodeos aquí está el sketch de cómo cortar el papel:

   

Primero se cortan 2 tiras verticales de 11,5cm (4,5 pulgadas). La tira de papel sobrante que queda es de 7,6cm (3 pulgadas). Esa tira la volteas 90 grados y la cortas 2 veces a 11,5cm (3 pulg) cada una. Te queda un cuadradito de sobrante … con ese hice la onceava tarjeta. Las 2 primeras tiras de 11,5cm las volteas a 90 grados y cortas a 7,6cm (3cm) cada una.

Es importante cortar las tiras de papel en este orden. Si cortas primero todas las tiras a 7,6 cm (3 pulgadas) tendrás mayor sobrante y sólo conseguirás papel para 8 tarjetas.

En este caso utilicé una hoja de papel del DSP “Merry Music“. Vienen 24 hojas! en el paquete, todas impresas por lado y lado. Me encanta este papel en blanco y negro porque puedes utilizarlo para muchas ocasiones diferentes. Además es súper delgado y puedes utilizarlo para hacer origami, sobres y otros adornos tridimensionales.

En su video, Angie utilizó el mismo diseño para hacer las 10 tarjetas (ella no utilizó el pedacito sobrante) pero no sé qué pasa conmigo y no soy capaz de repetir el mismo diseño una y otra vez… Así que hice un diseño distinto para cada tarjeta y así cada recipiente tuvo su tarjeta personalizada.

Para decorar los sobres utilicé otros restos de papel del mismo set de papeles. Un toque extra que le da un poco de personalidad al conjunto.

(disculpen las sombras!)

A diferencia de Angie qué sólo utilizó DSP y las note cards, yo además del DSP utilicé papel rojo y verde para darles un toque más navideño a mis tarjetas. Obviamente no es necesario pero ya lo decides según tu criterio.

Espero que te sirva esta idea para tus proyectos. Aquí abajo puedes ver con un poco más detalle las tarjetas que resultaron de este proyecto:

       

Si estás interesada en comprar algunos de los materiales utilizados en este proyecto, me encantaría ser tu demonstradora. No dudes en ponerte en contacto conmigo.

Saludos scraperos
Ximena

 

Winterliche Weihnachtsgrüße – Easel Card

Hola! Und herzlich willkommen zu meinem Blog!

Heute ist der dritte Advent! Also nur noch eine Woche bis Weihnachten! HURRAAA ! 😊

Und jedes Mal denke ich: Die Vorweihnachtszeit geht sooo schnell vorbei! Diesmal hatte ich sogar kaum Zeit gehabt, meine Weihnachtsgrüße zu verschicken. Die letzten sind aber inzwischen zum Glück bei der Post und so kann ich endlich in Ruhe meinen Glühwein genießen.

Für die heutige Blogparade von Team Stempelwiese habe ich diese winterliche Easel Weihnachtskarte vorbereitet:So sieht die Karte von innen aus:

Ich finde Easel Karten wirken immer so hochwertig und aufwendig, was natürlich toll ist. In Wirklichkeit sind sie aber sehr einfach herzustellen:

Mann zieht nur eine extra Falzlinie mittig auf der Vorderseite der Grundkarte und verklebt dann die Kartenfront nur an der äußeren Hälfte der Grundkarte. Durch die extra Falzlinie kann man die Kartenfront dann nach vorne kippen und mit einen auf der Karteninnenseite angebrachten Stopper (also einem dreidimensionalen Objekt wie z.B. einem Schild auf einem Dimensional oder einem Schmuckstein) fixieren.

Für meine Grundkarte habe ich heute marineblauen Farbkarton genommen. Die Schneeflocke stammt aus dem Stempelset „Cheers to the year“ und den Spruch findet Ihr im Stempelset „Doppelt-gemoppelt“. Meiner Meinung nach übrigens ein sehr vielseitiges Stempelset und ideal für jeden, der gerade mit unserem Hobby anfängt oder anfangen möchte.

Den Hintergrund habe ich mit Schneeflocken in marineblau gestempelt und danach mit der Prägeform „Leise rieselt…“ embosst. Für den Stopper habe ich eine Schneeflocke gestempelt, dann mit einer Kreistanze ausgestanzt und schließlich mit einem Dimensional ca. 1,5cm vom Rand mittig befestigt. Abschließend noch ein paar Strasssteine darauf geklebt und voila! Die Karte ist fertig!

Den Umschlag (habe ich zufällig in der Schublade gefunden) einfach mit dem gleichen Stempel passend dazu geschmückt.

Schaut Euch noch die anderen wunderschönen Projekte an und lasst Euch inspirieren: Hier geht’s zum Übersicht.

Ich wünsche Euch einen schönen Dritten Advent und weiter viel Spaß beim Hoppen und basteln!

Eure Xime

 

Last-Minute Weihanchtsideen

Hola und willkommen!

Heute geht‘s beim Blog Hop vom PaStello Team um schnelle Lösungen für Geschenke während des Weihnachtsstresses. Da ich sowieso immer im Stress und immer spät mit den Weihnachtsgeschenken dran bin, kam mir das Thema sehr bekannt vor. Entsprechend freue ich mich schon auf die Ideen der anderen Mädels 😛

Zum Nikolaus fahren mein Mann und ich zu seinen Eltern. Da diese sehr gerne Wein trinken, bringen wir ihnen eine Flasche für das Wochenende mit. Dafür habe ich diesmal eine ganz einfache, aber dennoch hübsche, Verpackung erstellt. Damit sieht die Flasche nicht nur nicht mehr so simple und alleine aus, sondern es gibt dem Mitbringsel auch noch eine etwas persönlichere Note.

Für die Tüte habe ich die große Zellophantüte mit Boden von Stampin’ UP! benutzt. Diese hatte ich zunächst eigentlich übersehen beim Durchblättern des Kataloges, aber als ich sie danach beim “Online-Preisspektakel” um 40% rabattiert sah, musste ich einfach zugreifen. Und jetzt weiß ich endlich auch wofür! 😀

Dekoriert habe ich die Tüte wie folgt:

  • Für den Tütenboden schnitt ich ein Stück Designerpapier zu auf ca. 9cm x 30cm zu. Dann faltete ich beide Enden der langen Seite bei jeweils 7,5cm nach oben und klemmte die Kannten einfach nach innen gegen die Flasche, sodass sich dabei Bögen bildeten. Das tolle Papier kommt damit besser zur Geltung und wenn man möchte, kann man darunter auch noch ein paar Schokis verstecken. 😛

  • Die Tüte habe ich dann mit der schwarz/weiß gestreiften Schleife oben zugebunden und mit zwei der zuckersüßen Mini-Christbaumkugeln habe ich schließlich noch die Schleife ein bisschen aufgepeppt.

  • Das Etikett habe ich mit dem Stempelset “Labels to Love” und “Malerische Weihnachten” in olivgrün gestempelt und mit der Stanze “Etikett für jede Gelegenheit” dann ausgestanzt.

Wie Ihr seht, eine wirklich einfache und schnelle Lösung, mit der der Wein dennoch schön und persönlich präsentiert wird. Und vielleicht hilft das Euch ja sogar dabei, den Stress der Adventstage etwas zu reduzieren… Wie gewohnt, findet Ihr die Materialliste unten.

Falls Ihr noch nicht die tollen Ideen des restlichen Teams gesehen habt, schaut doch mal bei ihren Blogbeiträgen vorbei. Die Mädels haben immer tolle Ideen! Hier findet Ihr sie:

Pia

Ximena – Hier seid Ihr gerade 🙂

Katja

Daniela

Simone

Waltraud

Brigitte

Judith

Yurda

Ich wünsche Euch weiter viel Spaß beim hoppen und basteln !

Eure Xime

Materialliste:

Blog Hop #2 – Weihnachten mit dem PaStello Design Team

Hola! Und herzlich willkommen zu meinem Blog!
Heute geht in unserem PaStello Team Blog Hop um das Thema Weihnachten!

Ich habe mich speziell auf die Adventszeit konzentriert. Persönlich mag ich die ganze Atmosphäre dieser Vorweihnachtszeit mit ihren Lichtern, Kerzen, den ganzen Süßigkeiten und natürlich dem Glühwein ganz besonders.

Und um diese Vorweihnachtszeit bei mir zu Hause einzuläuten, habe ich diese zwei Projekte vorbereitet:

Da mein Mann sehr gerne Tee trinkt und dabei auch gerne neue Geschmacksrichtungen ausprobiert, bekommt er von mir zum Advent diesen selbst gebastelten Tee-Adventskalender.

Natürlich habe ich als DSP-Süchtige mir die tollen Weihnachts-Designpapiere aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog geholt. Die Farbkombination aus olivgrün und schwarz empfinde ich als sehr erfrischend und daher eine tolle Alternative zu dem traditionellen rot/grün. Zusätzlich nahm ich noch das schwarz-weiße “Weihnachtslieder”-Papier – ich finde beide ergänzen sich farblich toll und zudem ist es auch bestens geeignet um die kleinen Teebeutel zu verpacken, da es sehr dünn und einfach zu falten ist.

Die Teespender-Box habe ich aus zwei Stücken olivgrünem Farbkarton gebaut, da Farbkarton stabiler ist als DSP und deshalb besser geeignet um die Struktur der Box zu erhalten. Mit ein paar Stempeln (Spruch aus “Malerische Weihnachten”, die hängenden Ornamente aus “Wie ein Weihnachtslied” und die kleinen süßen Sterne und das Schneeflocken aus “Cheers to the Year”) und klares embossing Pulver habe ich danach die Box dekoriert.

Die Box kann man von hinten öffnen und schließen um die Teebeutel hineinzulegen. So kann ich meinem Mann für jeden Adventstag eine andere aromatische Überraschung aussuchen und das Box eventuell für nächstes Jahr wieder nachfüllen.

Für mein zweites Projekt, die Adventskerze, habe ich auch den Spruch aus dem “Malerische Weihnachten”-Set verwendet und die Kerzenstempel aus dem “Freude im Advent”-Stempelset genommen. Ich bin in diese tollen Kerzen aus dem Set total verliebt – Die sind einfach wunderschön! 😊

Ich hatte Kerzen schon vor langer Zeit mit Servietten verziert, bin aber nie auf die Idee gekommen, diese Servietten selbst zu gestalten… Dieses im Grunde so einfache Konzept habe ich erst vor kurzem in einem StampinUP! Forum für mich entdeckt und dachte sofort, „Das musst du unbedingt ausprobieren!“ Und es klappt! Und es sieht auch noch toll aus! Und das beste: Es ist wirklich keine große Kunst (ok, vielleicht liegt es auch daran, dass ich die Kerze nur mit einem kleinen Bild verziert habe). Es hat jedenfalls richtig Spaß gemacht! Solche Kerzen kann man auch toll als kleines Mitbringsel nehmen – persönlich, individuell und trotzdem einfach zu machen.

So, das war alles von mir für heute. Ich hoffe, Ihr habt noch viel Spaß beim Basteln für die Weihnachtszeit. Ich freue mich auf Eure Kreationen. Hier unten findet Ihr die Liste der Produkte die ich dafür benutzt habe. Zum kaufen, einfach drauf klicken und in OnlineShop bestellen… oder Per  Email oder hier in das Kontaktformular .

 

Falls Ihr noch nicht die ganzen anderen Beiträge aus dem Blog Hop gesehen habt, schaut dort unbedingt vorbei! Hier findet Ihr die Liste mit den Links:

Katja Scholz
Pia Gerhardt
Daniela Vogt
Yurda Uriah Scott
Simone Meye
Brigitte Keiling
Waltraud Hattinger
Ximena Morales – hier seid Ihr gerade
Judith Oveson

Kreative Grüße,
Eure Xime