Hasentüte – Osterverpackung mit der Gift Bag Punch Board

Hola und willkommen,
heute zeige ich eine kleine Verpackung für Ostergoodies.
Es ist sehr einfach und klappt wunderbar mit dünneres Papier.

Mein erstes versuch mit Farbkarton ist nicht so gut gelungen, da das Papier sich nicht so einfach biegen lässt… wobei ich muss zugeben, ich habe bei den Versuch nicht die Papierfasern vor das zusammenbinden “gebrochen” (auf mein Video kannst du sehen, wie es richtig gemacht wird)

Auch hier bei den zweiten Prototyp hat auch nicht so gut geklappt.. Hier habe ich einfach die Falzlinien an der Ohrenbasis nicht gezogen.

So mehr habe ich mich gefreut, als mein dritten Prototyp geklappt hat. 🙂 Dann hatte ich den Dreh drauf und habe das Video gedreht.

Eine Ähnliche Idee habe ich auf Instagram bei @alydosdall gesehen. Dann habe ich meine Version darauf gebastelt.
Ich bin #stampinupdemonstratorforeurope und alle Materialien kannst du gerne bei mir im Webshop bestellen. Du kannst gerne hier unten die Materialienliste anschauen und durch den Link direkt im Webshop landen.

Materialienliste

Whisper White 5/8" Organza Ribbon

Whisper White 5/8″ Organza Ribbon
[114319]
7,50 €

Blumenkiste für die Frühling

Hola und willkommen,

heute zeigen wir euch beim BlogHop vom PaStello Design Team verschiedene Ideen zum Frühling.

Ich hatte gestern eine Bastelparty in Aschaffenburg. Als Dankeschön für die Gastgeberin habe ich diese Blumenkiste gebastelt:

Dafür habe ich ganz viele Framelits und die kleine Handstanze “Bitty Blooms” benutzt. Diese finde ich super süß 🙂

Für das grünes Laub habe ich Farbkarton in “Minzmakrone”, “Olivgrün” und “Limette” mit verschiedene Stanzen für die Bigshot ausgestanzt

Ganz unten im Blogbeitrag findest du die komplette Liste mit der Materialien die ich für diese Kiste verwendet habe.

Auf dem Workshop haben wir auch Frühlingshafte Projekte gebastelt. Die Mädels haben sich das Designerpapier mit den Stempelset “Bloom by Bloom” für ihre Karten selbst gebastelt. Diese sind ihre fertige Karten:

Und diese meine Muster:

Dieses ist Definitiv ein sehr vielseitiges Stempelset mit so viele unterschiedliche Möglichkeiten!

Okay, das war’s von mir für heute. Lass uns zusammen weiter “hopsen” und sehen die Ideen und Inspirationen vom Team.

Hier die Linkliste:

Pia
Waltraud
Patricia
Conni
Maren
Brigitte
Ximena – das bin ich 🙂
Yurda
Judith
Simone

Und hier die Liste mit der Materialien für die Blumenkiste:

Straw Handle Box mit der Punch Board für Umschläge

Hola und willkommen,
Hola y bienvenid@s,

heute mache ich zum ersten Mal bei dem “Envelope Punch Board Blog Hop” mit. Ich freue mich sehr auf das Kreativen -austausch 🙂
Hoy estoy participando por primera vez con el “BlogHop sobre la Envelope Punch Board”. Estoy muy emocionada con este nuevo intercambio creativo.

Das Envelope Punch Board (kurz EPB) ist ein sehr vielseitiges Werkzeug. Damit kann man viel mehr als “nur” Umschläge basteln… man kann auch Tüten, Boxen und Schleifen damit kreieren. Also, genial praktisch!
Esta punch board es de verdad genial y es una de mis favoritas porque además de hacer sobres, también puedes hacer cajas, bolsas y moños de regalo… una herramienta muy útil y práctica.


Ich habe für heute eine kleine Verpackungen für Süßigkeiten gebastelt. Dafür habe ich das wunderschöne Designerpapier “Schmetterlingsvielfalt” aus dem Sale-A-Bration benutzt. Da waren die schwarzweiße Strohhalme wie dafür gedacht.
Para hoy hice estas pequeñas cajitas con el papel de diseñoSchmetterlingsvielfaltMe encanta qué es tan versatil por un lado colorido y por el otro blanco y negro.

Hier zwei Packungen komplett in schwarz-weiß gehalten:
Aqui van dos cajitas completamente en blanco y negro:

Und hier noch zwei, mit etwas Farbe drauf:
Y aquí otras dos con acentos en color:

Welche Version gefällt’s besser ??
Cuáles te gustan más??

Für diese kleine Schachteln braucht man ganz wenig Material: Nur ein Quadrat Designerpapier 12cm x 12cm und kleine Papierreste in Flüsterweiß für die Dekoration. Dann das DSP bei 3,5cm und 8,5cm auf alle vier Seiten mit der EPB stanzen und falzen. Die Anleitung dazu habe ich bei Heide Smith gefunden.
Para hacer estas cajitas necesitas muy poco material: solo un papel de diseño cuadrado de 12 cm x 12 cm y pequeños trozos de papel en blanco para la decoración. Luego marcar el DSP con la EPB a 3,5 cm y 8,5 cm en cada uno de los cuatro lados. Las instrucciones para estas cajitas las ví en un video que hizo Heide Smith.

Ich finde diese kleine Schachtel super süß und praktisch als kleine Mitbringsel oder Party-Giveaways. 🙂
Estas cajitas me parecen super lindas y prácticas como un pequeño detalle para alguien o como giveaways en una fiesta. 🙂

Hier geht’s es dann weiter zu Rebecca-Jo  und ihren Projekt:
Vamos a ver el blog de Rebecca-Jo y su proyecto para hoy: Und hier ist der Liste mit allen andere Teilnehmer dieses BlogHop:
Y aquí está la lista con los demás participantes de este BlogHop:

Sandra Herzog
Silke Trapani
Carmen Groinig
Ximena Morales – das bin ich 🙂
Rebecca-Jo Unwin
Rene Guenther
Angela Köber
Pia Gerhardt

Hier die Materialliste damit du auch Nachbasteln kannst:
El listado con los materiales para hacerlo tu mismo:

Product List

Clear Block A

5,00 €

Breast Cancer and Cancer Care Inequity

Hola! and welcome to my blog,

Today I am hoping with other 29 Stampin’ Up! Demonstrators from all over the world to support Brest Cancer Awareness. We all have designed PINK projects for this hop and I am really curious and exited to see what my colleagues have prepared for today.

One of the most sad things I have observed, is how much economic conditions can be a decisive factor on weather these warriors will win their battles or not. At least what I have seen in Colombia is very discouraging: for people to get opportune treatments and timely doctor appointments, they have to be privately insured or pay up in front thousands of dollars. Medicine is expensive and social insurance only offers specialized treatment on selected cities. So only those that have the means to pay and travel on daily basis to the health centers really have a chance to fight a fair fight against cancer. I think this is one important issue that is widely overlook when talking about this decease.

As for my protect, I have made this card for someone dear to me and that is fighting against cancer:

I have recently discovered how to make “cards in a box” and since it is so easy, I am happy experimenting with that and the (oh so many!) options to create one. This time, I took the lovely – and my ultimate favorite from the holidays catalog – “Take out” thinlit dies to make the “vase” for the card. I cut off the bottom flaps of the box so that it could fold flat in the envelope.

The “vase” for my flower bouquet is made with “melon mambo” card stock and for decoration stamped with “Versamark  ink” for a ton-on-ton effect. I found the perfect sentiment for the card in the stamp set “Big Thank you” and stamped it with “lovely lipstick” ink on a scrap from “petal pink” card stock.

The flowers were punched with the “Daisy Punch” out of the beautiful “Petal promenade” designer paper. Since the box is so tiny, I had to modify the size of the flowers so the proportions were right. For this, I cut the petals from the punched flower and glued them back in layers onto a half inch circle.

I colored the envelope with a sponge brayer and “petal pink ink” and decorated it with some stamps of the “timeless textures” stamp set.

Thank you for visiting my blog! I hope it has created some awareness and inspired you to create your own project for someone special to let them know you care.

Now let us hop together to see all the wonderful creations from the other participants on this blog hop.

Happy Stampin’ !
Ximena @Stampinxime

Please click hear to see the links to the blog hop participants.

or click directly on the links listed below:

1. Karen Colburn
2. Elaine Pelletier–PaperCraftsbyElaine.com
3. Anastasia Radloff
4. Helzie – SlimmandStylish
5. Alexe Guillemette-FoliesCreatives
6. Libby Dyson – Libby Stampz, Australia
7. Lisa Ann Bernard – Queen B Creations – USA
8. Esther Boulter
9. Janneke de Jong – the Netherlands
10. Pia Gerhardt – Germany
11. Terri Tank- USA
12. Janet Wakeland
13. Nature
14. Debbie Henderson – USA
15. Sara Levin – USA
16. Jenny Hall
17. Alessandra Winfield – Australia
18. Sara Rayner
19. Janey Backer, Inspired Stamping
20. Ximena Morales – Germany  – you are here now
21. Michele Reynolds
22. Lisa Milligan – USA
23. Narelle Fasulo – Australia
24. Dawn Thomas (USA)
25. Danielle Bennenk – Netherlands
26. Jen Tribue – USA
27. Joanne Cantrell – USA
28. Deb Naylor-Flying Stamper USA
29. Sue Prather
30. Ginny Harrell

BLITZ-ANGEBOT AM 23.10. Mehr dazu hier:

 

Blumenstrauß für den Frühling

Hola und willkommen zu einer neuen Blogparade vom Team Stempelwiese.

Letzte Woche habe ich bereits einen Bilderrahmen als Frühlingsdekor für zu Hause gebastelt. Heute möchte ich euch gerne den Blumenstrauß zeigen, die ich für mein Büro gebastelt habe. Die Idee habe ich bei Courtenay Heuston gesehen und müsste sie einfach ausprobieren. Die Blumen sehen so “echt” aus! Findet ihr nicht?

Alle anderen Pflanzen im Büro sind leider wegen der trockenen Luft aus der Klimaanlage gestorben. Mit meinen neuen selbst gebastelten Gänseblümchen in Weiß, werde ich mich nicht mehr darum sorgen müssen. 🙂

Natürlich kann man diese tollen Daisys auch in anderen Farben gestalten. Wie man so einen Strauß basteln kann, habe ich euch bereits mit einer kurzen Fotoanleitung in meinem aller ersten Blogbeitrag (HIER) gezeigt.

Da es so einfach geht, macht es mir sehr viel Spaß immer wieder Blumen mit dieser Stanze zu kreieren und auch zu verschenken. Hier noch ein weiteres Beispiel für euch:

OK, das war alles von mir für heute aber schaut euch HIER noch die anderen wunderschönen Projekte dieser BlogParade an und lasst euch inspirieren.

Liebe bastel-Grüße
Xime

 

 

 

 

 

Grußgezwitscher Blog Hop

Hola und willkommen!

Während der OnStage im November in Mainz gab es zwischendurch immer wieder Gewinnspiele – und am Ende hatte jeder was gewonnen ☺ Ich hatte den Button mit der Nummer 5 und gewann damit das Stempelset Grußgezwitscher wie alle anderen Teilnehmer, die die gleiche Nummer hatten. Daraus entstand (über Facebook) die Idee sich zusammenzutun und gemeinsam diesen Blog Hop, speziell für dieses Stempelset, auf die Beine zu stellen.

Diesen Stempelset und alle weitere Artikel aus dem Frühjahr-/Sommerkatalog 2018 könnt Ihr ab dem 3. Januar bestellen.

Da mein Neffe bald Geburtstag hat und er sehr gerne liest, habe ich mir gedacht, ich könnte für ihn ein Lesezeichen basteln. Und so sieht das Ergebnis aus:

Das Stempelset hat viele kleine Stempel, die man sehr vielseitig einsetzen kann. Für mein Mini-Projekt habe ich zwar gleich sieben verschiedene Stempel aus dem Set benutzt, aber trotzdem ging alles ganz schnell und sehr unkompliziert:

  • Den Hintergrund habe ich mit dem kleinen Zweig im Limette gestempelt.
  • Der Tukan hat einen kleinen niedlichen Partyhut bekommen und steht ganz gemütlich auf einem Ast.

Den Geburtstagsgruß habe ich aus zwei verschiedene Stempeln zusammengestellt (einmal die zweite Zeile aus „Ohne viel Federlesens: Alles Gute“ und dann noch „zum Geburtstag“) und in schwarz auf curry-gelben Farbkarton gestempelt. Dazu noch die passende Schleife, damit das Lesezeichen nicht aus dem Buch herausschauen muss, wodurch es sich auf Dauer verbiegen könnte.

Den Tukan und den Luftballon habe ich mit den Stampin’ Blends koloriert und alles auf einen Petrol Farbkarton (5cm x 18cm) geklebt. Vorher habe ich aber noch mit dem Scalloped Tag-Topper den oberen Teil zugeschnitten.

Und hier die Materialliste für dieses Projekt:

 

Das war’s von mir heute. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Ideensammeln, Hoppeln und Nachbasteln!

Eure Xime

Hier geht es weiter zu Christine 

Und hier findest du alle Teilnehmerinnen dieses BlogHops auf einen Blick:

Claudia Ficht
Danny Hikade
Manuella Keller
Renée Eckhardt
Chris Spennes
Sabine Bottlinger
Pia Gerhardt
Simone Kleine
Ilona Mura
Ximena Morales – StampinXime   – hier bist du gerade
Christine Zenkel
Maria Preibisch
Andrea Hagen-Rien
Kerstin Put
Christin Babienchen

Blog Hop #1 – PaStello Design Team

Hola!! Willkommen zu meinem Blog!

Es ist endlich soweit !! Der erste Blog Hop vom PaStello Design Team!  YAY !! 😊
Die Themen für heute: Herbst und Halloween.

Ich habe mich für das Thema Halloween 🎃 🐱 entschieden. Das lustige daran ist: meine erste Reaktion beim Durchblättern des Katalogs war: “Halloween ist nicht so meins, also auf zur nächsten Seite!”

Aber dann habe ich mir diese tollen Designpapiere genauer angesehen und… 💞 Jetzt durften sie einfach nicht mehr in meiner Bestellung fehlen (ich muss gestehen, ich bin vielleicht ein bisschen süchtig nach DSP 😷). Wenn man aber schon das Papier einmal hat, “braucht” man doch noch logischerweise die Handstanze für die Katze dazu (jeder weiß ja: “Zeit ist Geld” und daher viel zu wertvoll für das manuelle Ausschneiden!)… und da es sowieso 10% Rabatt auf das Produktpaket mit dem Stempelset (mit diesen tollen Reagenzgläsern!) gab… oh, Mann! Ihr seht vermutlich worauf das hinausläuft… 😜🙂 Also alles schnell bestellt und bald darauf auf dem Basteltisch (A.K.A Esstisch) ausgebreitet!

Nach viel Basteln und Experimentieren mit meinen neuen Schätzen, entschied ich, dass meine Deko-Laternen für die gruselige Nacht sich am besten für diesen Blog Hop Beitrag eignen würden:

Grundlage für die Laternenkörper waren die Thinlits “Window Box”. Das Kürbisgesicht habe ich anschließend mit einem Messer direkt aus dem Papier geschnitten, während ich für die Katze die entsprechende Handstanze (siehe oben) genommen habe. Hinter die ausgeschnittenen Muster habe schließlich Pergamentpapier geklebt um das Licht der dahinter angebrachten LED-Kerze zu streuen und die Kerze an sich gleichzeitig zu verstecken.

Damit die Spooky Katze und der Kürbis auch am Tag “unheimlich” gut zu erkennen sind, habe ich das Pergamentpapier mit einem Schwamm leicht schwarz eingefärbt. Die gestempelten Augen der Katzen sind so immer noch gut zu erkennen, wenn die Kerze leuchtet 🙂

Zum Dekorieren habe ich den Hexenhut aus dem Stempelset auf kürbisgelben Karton gestempelt und ausgeschnitten (leider gibt es dafür keine Handstanze im Sortiment 😟 *sniff*) und schließlich noch einen Streifen Häkelband am unteren Rand aufgeklebt.

Die kleine süße Ratte habe ich dann mit weiß auf schwarzen Karton gestempelt, ausgeschnitten und mit einem Dimensional darunter (mit schwarzem Stift bemalt) neben die Katze geklebt (*lach!*).

Der Zugang zur LED-Kerze, also die zu öffnende Seite des Laternenkörpers befindet sich auf der Rückseite der Laterne. So lässt sich die Kerze einfacher erreichen und ein- sowie ausschalten. Damit die Laterne etwas mehr Stabilität bekommt, habe ich die Rückseite aus schwarzem Farbkarton gemacht. Bei der Katze habe ich die schwarze Rückwand von außen noch mit DSP ausgekleidet und oben etwas mehr für eine kleine Lasche zum Öffnen genommen.


Alles eigentlich ganz easy! 😉

Ich hatte viel Spaß auf meiner Halloween-Bastel-Reise! Als Anfängerin entdeckt man doch immer wieder was neues (für sich) – habt ihr bestimmt schon erlebt, oder?

Also, ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln sowie beim Weiterhoppen. Unten findet ihr übrigens die Links zu den weiteren heutigen Blog Hop Beiträgen:

Simone Meye

Pia Gerhardt

Yurda Uriah Scott

Katja Scholz

Brigitte Keiling

Judith Oveson

Ximena Morales

Waltraud Hattinger

Daniela Vogt

Viele Grüße
Xime

Hier unten findet Ihr die Liste mit der dafür benutzte Materialien:

Links by TheseAreMyStamps.com

Color INKspiration Challenge #17

Hola! bienvenidos a mi blog.

hoy les presento mis ideas basadas en el challenge #17 del Color INKspiration.

El reto de hoy consiste en crear un proyecto combinando los siguientes colores: Pool Party, Lemon Lime, Turquoise y Flirty Flamingo. Adicionalmente se pueden usar colores neutrales como blanco, negro, crumb cake y colores metálicos.

Aquellos que me conocen saben que mi estilo es de colores tranquilos… como dice mi esposo: de colores militares 😀 Así que mi primera reacción fue esperar al siguiente reto… pero finalmente decidí enfrentarme a mi misma y ver qué pasaba saliendo de mi zona de confort.

Este fue el resultado de mi primer intento.

Se me ocurrió que los pinceles de un artista serían el objeto perfecto para mezclar esta serie de colores vibrantes. Así que le dí un primer intento. Aaaah ! pero no les digo que estos no son mis colores?? Así que adivinen: (todavía) no tengo las tintas !!! 😀 eso es lo que se llama un reto doble … jajaja! Pero como estaba tan motivada con esta idea, hice toda la tarjeta recortando las siluetas en papeles de los colores requeridos.

Si se fijan en la punta de los pinceles, pueden ver el efecto de alto relieve que le dí simulando un poco la técnica “Paper Tole” para darle un mayor efecto a la tarjeta.

Sinceramente pensé que mi idea era súper original, hasta que vi una foto en el catálogo de StampinUp! con una tarjeta muy similar a la mía 🙁 … Así que hice un segundo intento experimentando con los papeles y demás utensilios a mi mano. Así resultó mi segunda tarjeta para este challenge:

En este caso decidí mezclar pedazos de turquesa con verde lima para crear los pétalos de la flor. El centro lo recorté en flirty flamingo y la base de la tarjeta en pool party. Aqui pueden ver la flor en detalle:

En resumen, les cuento que nunca había experimentado tanto con mis papeles de colores! Me encanta haber aceptado el reto y experimentado con nuevas técnicas. Y sí… sigo enamorada de mi troquel de margarita. 🙂

A ustedes qué les parece? Me encantaría leer sus comentarios!

Gracias y hasta pronto
Xime

 

Mug de flores

Después de unas deliciosas pero muy cortas vacaciones en Colombia, regresé a Frankfurt con un pequeño souvenir para una muy querida amiga. Obviamente en la tienda de recuerdos sólo tenían cosas muy típicas: entre ellas un lindo Mug en cerámica… y aunque éste me gustó mucho y está hecho con detalles artesanales, me pareció que le hacía falta algo más…

Para adornarlo, decidí hacerle un ramito de flores que le diera personalidad al detalle para alegrarle un poco más el día – no sólo a mi amiga – sino también a mi alma creativa que se moría de ganas por hacer un nuevo proyecto con el troquel de margaritas “daisy punch” de StampinUp!. (Art. 143713) y esté fue el resultado:

Antes de cortar los pétalos con el troquel, estampé las flores con el sello “daisy delight” (Art. 143669) … si no quieres estampar las flores también puedes troquelar las formas y dejarlas en el color del papel o si usas papel blanco puedes colorearlas usando una esponja, un dauber o un marcador con el color que prefieras… todo depende del efecto que le quieras dar a tu ramo.

Corté dos veces los pétalos para formar cada flor y los pegué transpuestos para darle dimensión. Traté de usar colores alegres pero sutiles y especialmente hice énfasis en el “lemon lime twist” que es el color favorito de mi amiga coordinándolo con “berry burst”, “fresh fig” y “powder pink” (in-colors 2017-2019). También usé “calypso coral” y “whisper white” para darle contraste al conjunto. Usé las tintas en el mismo color del papel para tener un efecto de tono sobre tono. Las que hice en “whisper white” las estampé alternativamente en “daffodil delight” y “lemon lime twist”. Para darle un efecto más realista, curvé los pétalos con el “bone folder” (Art.102300) unas veces hacia arriba y otras hacia abajo.

Aunque también estampé los centros de las flores, finalmente decidí adornarlos con piedras doradas (“gold faceted gems” – Art. 144141) que me parecen fascinantes y otros los hice con círculos de papel de aproximadamente 1cm en diferentes colores. Estos círculos también los utilicé para cubrir y fortalecer la unión del alambre del tallo con los pétalos de papel… para ello les hice un huequito en el centro por donde pasé cada tallo para pegarlo y unirlo a los pétalos. Después de ensayar con silicona líquida sin obtener muy buenos resultados, decidí utilizar el “tombow mono multi liquid glue” que creo que es el mejor pegamento de todos los tiempos. Sirve de verdad para todo y funcionó súper bien!

En realidad, lo más complicado de este proyecto fue buscar los materiales para hacer los tallos de las flores (digamos que son mas bien gerberas que margaritas… o hay margaritas de varios colores??). Para hacer los tallos utilicé alambre de floristería (que como es verde también lo uso en navidad para sostener los adornitos y las extensiones al arbolito), un corta-alambre y unas tenazas delgadas para doblar los extremos que van pegados a los pétalos. Las flores finalizadas las monté en un cuadro de espuma para flores…. imagino que también se puede utilizar icopor y tener el mismo efecto.

Para finalizar le agregué un banner tridimensional que hice usando un die del “window box thinliths” (Art. 142762):

Bueno, espero que te haya gustado este proyecto y que hayas ganado una nueva inspiración para usar tu troquel de margaritas y adornar tu casa o tu escritorio o para alegrarle el día a alguien más con un detalle hecho a mano.

Me encantaría saber de tí. Espero tus comentarios!

Xime

Aqui abajo encuentras la lista de los materiales utilizados. Para comprar simplemente tienes que hacer click en la imagen y te llevará a la Webshop:

Links by TheseAreMyStamps.com