Eckige Osterkorb mit der Envelope Punch Board

Hola und willkomen,

Heute hüpfe ich wieder mit dem Envelope Punch Board BlogHop.

Das Thema für heute ist “Basket” und da ist nicht mehr so lange bis Ostern ist, habe ich natürlich an einem Osterkorb gedacht und gebastelt.

Dafür habe ich Farbkarton in Sahara Sand genommen. Mit der BigShot und der Prägefolder “Korbgeflecht” Struktur an das Papier gegeben.

Danach habe ich die Falzlinien für den Korb mit der Envelope Punch Board auf alle Seiten bei 3,8cm (1″1/2) und 11,4cm (4″1/2) gezogen und auch gestanzt.

Ich habe dann Laschen an alle Seiten geschnitten und so geklebt, dass das Korb eckig wird, also nicht ganz quadratisch.

Auf das VIDEOTUTORIAL kannst du genau sehen, wie ich das gemacht habe:

Die Dekoration habe ich ganz simple gehalten. Mit dem Geschenkband im Grüne Apfel habe ich den Henkel und das oberen Teil vom Korb geschmückt. Für der Ostergrüße habe ich das Stempelset  “Kleiner Wünscherfüller” aus der Sale-a-Bration Broschüre benutzt und  der kleine Vogel aus das Stempelset “Hey Love” dazu genommen. Schnell mit dem Blends koloriert und fertig. Ganz unten findest du die komplette Materialliste.

Diese Form vom Korb habe ich in Pinterest bei Elvira gesehen und hab mich davon inspirieren lassen.

Ich wünsche euch viel Spaß bei Nachbasteln und bei weiter hüpfen. Hier alle Teilnehmer dieses BlogHop im Überblick:

Elisabeth Pirolt
Silke Trapani
Birgit Heßdörfer
Pia Gerhardt
Rene Guenther
Rebecca-Jo Unwin
Zsuzsánna Balázs
Nadine Lange
Ximena Morales –  das bin ich 🙂

Product List

Hasentüte – Osterverpackung mit der Gift Bag Punch Board

Hola und willkommen,
heute zeige ich eine kleine Verpackung für Ostergoodies.
Es ist sehr einfach und klappt wunderbar mit dünneres Papier.

Mein erstes versuch mit Farbkarton ist nicht so gut gelungen, da das Papier sich nicht so einfach biegen lässt… wobei ich muss zugeben, ich habe bei den Versuch nicht die Papierfasern vor das zusammenbinden “gebrochen” (auf mein Video kannst du sehen, wie es richtig gemacht wird)

Auch hier bei den zweiten Prototyp hat auch nicht so gut geklappt.. Hier habe ich einfach die Falzlinien an der Ohrenbasis nicht gezogen.

So mehr habe ich mich gefreut, als mein dritten Prototyp geklappt hat. 🙂 Dann hatte ich den Dreh drauf und habe das Video gedreht.

Eine Ähnliche Idee habe ich auf Instagram bei @alydosdall gesehen. Dann habe ich meine Version darauf gebastelt.
Ich bin #stampinupdemonstratorforeurope und alle Materialien kannst du gerne bei mir im Webshop bestellen. Du kannst gerne hier unten die Materialienliste anschauen und durch den Link direkt im Webshop landen.

Materialienliste

Whisper White 5/8" Organza Ribbon

Whisper White 5/8″ Organza Ribbon
[114319]
7,50 €

Surprise Easter Boxes / Osterboxes mit Ü-berraschung

Hola, welcome, willkommen

Welcome to the monthly Stampin’ Dreams Blog Hop. This month’s theme is Easter and this is what I came up with:
Heute haben wir wieder BlogHop mir der Stampin’ Dreams. Ich habe kleine Osterboxes mit Ü-berraschung gebastelt:

I saw a very similar project done from Erica Cerwin on a convention. She had made the box to fit a cupcake inside. I loved it and adapted the measurements to fit on a European A4 size paper.
Diese kleine #easterbox mit Überraschung habe ich nach eine Idee von Erica Cerwin adaptiert. Sie hatte einen Box für einem Cupcake gebastelt. Ich musste etwas tüfteln und versuchen, bis ich der Box auf einen Europäischen A4 angepasst habe. Und bin sehr zufrieden mit der Ergebnisse. 👍😊

But since I don’t bake that much, I was thinking on different options what to put inside. My down-line Kathy came with the idea, to put an Egg inside 🙂  I didn’t catch it at first (I am slow like that), but that was a phenomenal idea! So I put it in practice today.
Aber da ich nicht wirklich backen kann, habe ich überlegt, was sich sonst gut da verpacken könnte… Da hat meine Freundin Kathy die Idee gehabt: 💡💡 “ein Ei”… 💡💡

I also tried other color combination, but this one didn’t turn out so “easterly” as the first one. But can imagine it would work just fine for a girls baby shower, don’t you think?
Ich habe auch mit eine andere Farbkombination probiert. Diese ist nicht so “Osterlich” wie die erste aber trotzdem Frühlingshaft… Oder kann auch alternativ für eine Mädchen / Babyshower party funktionieren

So those were my projects for today. All customers that order this month 60eur or more with me will receive the materials and instructions to make one of this Easter boxes. 🙂 Online orders have to use the HostCode AXEFUQNZ
Diese war meine Idee für heute. Die Anleitung und die Materialien (Papieren und Bänder) sind dieses Monat als #exclusivedankeschön für meine Kunden die noch in März Bestellungen über 60EUR bei mir platzieren. Online Bestellungen müssen dazu die Hostcode AXEFUQNZ nutzen.

You can find below after the roll call names, the list with all materials I used for both boxes.
Unten findest du die Liste mit der Materialien die ich für diese Schachteln benutzt habe.

I hope you liked my easter boxes.  Please see the list below & hop through all of the people on the list to see all our projects. You don’t want to miss any!
Ich hoffe, meine Idee hat dir gut gefallen. Schau bei der anderen Teilnehmer im Blog vorbei und lass dich inspirieren.

1. Vicki Hunter
2. Teresa Cameron
3. Anastasia Radloff
4. Laura Mackie (UK)
5. Pia Gerhardt (DE)
6. Tracy Marie Lewis (US)
7. Karen Farquhar- Australia
8. Jan Musselman – USA
9. Ximena Morales – Germany —- that’s me / das bin ich
10. Marieke Bart – The Netherlands
11. Stephanie Fischer – Australia
12. Rebecca-Jo Unwin- Australia
13. Helzie – UK

Product List

Straw Handle Box mit der Punch Board für Umschläge

Hola und willkommen,
Hola y bienvenid@s,

heute mache ich zum ersten Mal bei dem “Envelope Punch Board Blog Hop” mit. Ich freue mich sehr auf das Kreativen -austausch 🙂
Hoy estoy participando por primera vez con el “BlogHop sobre la Envelope Punch Board”. Estoy muy emocionada con este nuevo intercambio creativo.

Das Envelope Punch Board (kurz EPB) ist ein sehr vielseitiges Werkzeug. Damit kann man viel mehr als “nur” Umschläge basteln… man kann auch Tüten, Boxen und Schleifen damit kreieren. Also, genial praktisch!
Esta punch board es de verdad genial y es una de mis favoritas porque además de hacer sobres, también puedes hacer cajas, bolsas y moños de regalo… una herramienta muy útil y práctica.


Ich habe für heute eine kleine Verpackungen für Süßigkeiten gebastelt. Dafür habe ich das wunderschöne Designerpapier “Schmetterlingsvielfalt” aus dem Sale-A-Bration benutzt. Da waren die schwarzweiße Strohhalme wie dafür gedacht.
Para hoy hice estas pequeñas cajitas con el papel de diseñoSchmetterlingsvielfaltMe encanta qué es tan versatil por un lado colorido y por el otro blanco y negro.

Hier zwei Packungen komplett in schwarz-weiß gehalten:
Aqui van dos cajitas completamente en blanco y negro:

Und hier noch zwei, mit etwas Farbe drauf:
Y aquí otras dos con acentos en color:

Welche Version gefällt’s besser ??
Cuáles te gustan más??

Für diese kleine Schachteln braucht man ganz wenig Material: Nur ein Quadrat Designerpapier 12cm x 12cm und kleine Papierreste in Flüsterweiß für die Dekoration. Dann das DSP bei 3,5cm und 8,5cm auf alle vier Seiten mit der EPB stanzen und falzen. Die Anleitung dazu habe ich bei Heide Smith gefunden.
Para hacer estas cajitas necesitas muy poco material: solo un papel de diseño cuadrado de 12 cm x 12 cm y pequeños trozos de papel en blanco para la decoración. Luego marcar el DSP con la EPB a 3,5 cm y 8,5 cm en cada uno de los cuatro lados. Las instrucciones para estas cajitas las ví en un video que hizo Heide Smith.

Ich finde diese kleine Schachtel super süß und praktisch als kleine Mitbringsel oder Party-Giveaways. 🙂
Estas cajitas me parecen super lindas y prácticas como un pequeño detalle para alguien o como giveaways en una fiesta. 🙂

Hier geht’s es dann weiter zu Rebecca-Jo  und ihren Projekt:
Vamos a ver el blog de Rebecca-Jo y su proyecto para hoy: Und hier ist der Liste mit allen andere Teilnehmer dieses BlogHop:
Y aquí está la lista con los demás participantes de este BlogHop:

Sandra Herzog
Silke Trapani
Carmen Groinig
Ximena Morales – das bin ich 🙂
Rebecca-Jo Unwin
Rene Guenther
Angela Köber
Pia Gerhardt

Hier die Materialliste damit du auch Nachbasteln kannst:
El listado con los materiales para hacerlo tu mismo:

Product List

Clear Block A

5,00 €

Schnelle Weihnachtsverpackung

Hola!  Danke, dass Ihr wieder bei mir vorbei schaut.

Heute sind wir wieder bei der Blogparade von Team Stempelwiese und das Thema lautet „Weihnachtsverpackung“. Wirklich toll, wie Steffi diese Hops so regelmäßig für Ihr Team organisiert !Danke Steffi! 😊

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Da es manchmal im Leben auch ganz schnell gehen muss, habe ich heute ein relativ einfaches und vorallem schnell zu machendes Projekt für Euch vorbereitet: Diese süße kleine Geschenktüte, die man in nur ein paar Minute fertig basteln kann.

Was Ihr dafür braucht:

1) ein schönes Designerpapier (meins habe ich mit tollen Rabatt in der Ausverkaufsecke bekommen)
2) ein kleines Stück Farbkarton in der passende Farbe (in meiner Fall Cherry Cobbler) und
3) die Thinlits „Mini-Leckereien Tüte“ die Ihr mit der BigShot verwendet.

Kleber, eine Schere und etwas zum Dekorieren braucht Ihr natürlich auch. Ich habe das neue schwarze Geschenkband und die Stanze „Etikett für Jede Gelegenheit“ für die Deko genommen.

Eigentlich ist das Thinlit dafür dünnere Tüten zu bauen, wo Ihr eine Karte oder ein dünnes Geschenk hinein packen könnt. Etwa wie diese hier:

Um die Tüte etwas Volumen zu geben und damit auch einen etwas größeren Gegenstand hineinpacken zu können, müsst Ihr von der normalen Vorgehensweise an einigen Stellen abweichen. Diese Idee habe ich bei Linda Parker aus Großbritanien gesehen und habe sie heute für unsere Blog Parade adaptiert:

Schneide zunächst zwei Formen mit der großen Form aus dem Thinlits-Set mit der BigShot aus. Dabei müsst ihr aufpassen, dass Ihr das Designpapier auf der richtigen Seite und in der richtige Richtung schneidet.

Das Thinlit passt Haargenau auf ein Blattpapier aus einem Papierblock mit den Maßen 15,2cm x 15,2cm. Perfekt also um weniger Papierreste zu produzieren.

Die BigShot wird mit dem Thinlit das Papier nicht nur schneiden, sondern auch gleich die relevanten Falzlinien aufdrucken, wo Ihr das Papier später faltet. Aber bevor Ihr faltet, solltet Ihr noch folgendes machen:

1- Die Falzlinie für die Klebelasche und die Falzlinie für die Tütenseite nachziehen:
Die Faltlinie für die Klebelasche zieht Ihr bei  0,9cm vom Rand aus und von ganz oben nach unten. Die Falzlinie für die Tütenseite markiert Ihr dann bei 2,9cm vom Rand und zwar ebenfalls von ganz oben, zieht sie aber nur ca. 5cm nach unten:

2 -Den überstehenden Teil oben an der Seite abschneiden:

So sehen beide Teile aus, nachdem Ihr diese Falzlinie gefaltet habt:

Danach, müsst Ihr den Farbkarton (12,8cm x 4,1cm) schneiden und auf jeder Seite bei 1,3cm auf jede Seite falten:

Und schließlich die Teile zusammenkleben:

So ist dann die kleine Tüte fertig und Ihr könnt sie nach Eurem Geschmack dekorieren.

OK, das war mein Projekt für heute. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln. Die Materialeinliste findet Ihr wie immer ganz unten. Die Artikel könnt Ihr direkt über den Onlineshop, bei mir per Email oder über das Bestellformular bestellen.

Falls Ihr noch nicht alle Projekte von der heutigen Blog Parade gesehen habt, hier zur Übersichtsseite mit dem weiteren Links.

Viele Grüße!
Eure Xime

Materialienliste:

Blog Hop #2 – Weihnachten mit dem PaStello Design Team

Hola! Und herzlich willkommen zu meinem Blog!
Heute geht in unserem PaStello Team Blog Hop um das Thema Weihnachten!

Ich habe mich speziell auf die Adventszeit konzentriert. Persönlich mag ich die ganze Atmosphäre dieser Vorweihnachtszeit mit ihren Lichtern, Kerzen, den ganzen Süßigkeiten und natürlich dem Glühwein ganz besonders.

Und um diese Vorweihnachtszeit bei mir zu Hause einzuläuten, habe ich diese zwei Projekte vorbereitet:

Da mein Mann sehr gerne Tee trinkt und dabei auch gerne neue Geschmacksrichtungen ausprobiert, bekommt er von mir zum Advent diesen selbst gebastelten Tee-Adventskalender.

Natürlich habe ich als DSP-Süchtige mir die tollen Weihnachts-Designpapiere aus dem aktuellen Herbst-/Winterkatalog geholt. Die Farbkombination aus olivgrün und schwarz empfinde ich als sehr erfrischend und daher eine tolle Alternative zu dem traditionellen rot/grün. Zusätzlich nahm ich noch das schwarz-weiße “Weihnachtslieder”-Papier – ich finde beide ergänzen sich farblich toll und zudem ist es auch bestens geeignet um die kleinen Teebeutel zu verpacken, da es sehr dünn und einfach zu falten ist.

Die Teespender-Box habe ich aus zwei Stücken olivgrünem Farbkarton gebaut, da Farbkarton stabiler ist als DSP und deshalb besser geeignet um die Struktur der Box zu erhalten. Mit ein paar Stempeln (Spruch aus “Malerische Weihnachten”, die hängenden Ornamente aus “Wie ein Weihnachtslied” und die kleinen süßen Sterne und das Schneeflocken aus “Cheers to the Year”) und klares embossing Pulver habe ich danach die Box dekoriert.

Die Box kann man von hinten öffnen und schließen um die Teebeutel hineinzulegen. So kann ich meinem Mann für jeden Adventstag eine andere aromatische Überraschung aussuchen und das Box eventuell für nächstes Jahr wieder nachfüllen.

Für mein zweites Projekt, die Adventskerze, habe ich auch den Spruch aus dem “Malerische Weihnachten”-Set verwendet und die Kerzenstempel aus dem “Freude im Advent”-Stempelset genommen. Ich bin in diese tollen Kerzen aus dem Set total verliebt – Die sind einfach wunderschön! 😊

Ich hatte Kerzen schon vor langer Zeit mit Servietten verziert, bin aber nie auf die Idee gekommen, diese Servietten selbst zu gestalten… Dieses im Grunde so einfache Konzept habe ich erst vor kurzem in einem StampinUP! Forum für mich entdeckt und dachte sofort, „Das musst du unbedingt ausprobieren!“ Und es klappt! Und es sieht auch noch toll aus! Und das beste: Es ist wirklich keine große Kunst (ok, vielleicht liegt es auch daran, dass ich die Kerze nur mit einem kleinen Bild verziert habe). Es hat jedenfalls richtig Spaß gemacht! Solche Kerzen kann man auch toll als kleines Mitbringsel nehmen – persönlich, individuell und trotzdem einfach zu machen.

So, das war alles von mir für heute. Ich hoffe, Ihr habt noch viel Spaß beim Basteln für die Weihnachtszeit. Ich freue mich auf Eure Kreationen. Hier unten findet Ihr die Liste der Produkte die ich dafür benutzt habe. Zum kaufen, einfach drauf klicken und in OnlineShop bestellen… oder Per  Email oder hier in das Kontaktformular .

 

Falls Ihr noch nicht die ganzen anderen Beiträge aus dem Blog Hop gesehen habt, schaut dort unbedingt vorbei! Hier findet Ihr die Liste mit den Links:

Katja Scholz
Pia Gerhardt
Daniela Vogt
Yurda Uriah Scott
Simone Meye
Brigitte Keiling
Waltraud Hattinger
Ximena Morales – hier seid Ihr gerade
Judith Oveson

Kreative Grüße,
Eure Xime

Blog Hop #1 – PaStello Design Team

Hola!! Willkommen zu meinem Blog!

Es ist endlich soweit !! Der erste Blog Hop vom PaStello Design Team!  YAY !! 😊
Die Themen für heute: Herbst und Halloween.

Ich habe mich für das Thema Halloween 🎃 🐱 entschieden. Das lustige daran ist: meine erste Reaktion beim Durchblättern des Katalogs war: “Halloween ist nicht so meins, also auf zur nächsten Seite!”

Aber dann habe ich mir diese tollen Designpapiere genauer angesehen und… 💞 Jetzt durften sie einfach nicht mehr in meiner Bestellung fehlen (ich muss gestehen, ich bin vielleicht ein bisschen süchtig nach DSP 😷). Wenn man aber schon das Papier einmal hat, “braucht” man doch noch logischerweise die Handstanze für die Katze dazu (jeder weiß ja: “Zeit ist Geld” und daher viel zu wertvoll für das manuelle Ausschneiden!)… und da es sowieso 10% Rabatt auf das Produktpaket mit dem Stempelset (mit diesen tollen Reagenzgläsern!) gab… oh, Mann! Ihr seht vermutlich worauf das hinausläuft… 😜🙂 Also alles schnell bestellt und bald darauf auf dem Basteltisch (A.K.A Esstisch) ausgebreitet!

Nach viel Basteln und Experimentieren mit meinen neuen Schätzen, entschied ich, dass meine Deko-Laternen für die gruselige Nacht sich am besten für diesen Blog Hop Beitrag eignen würden:

Grundlage für die Laternenkörper waren die Thinlits “Window Box”. Das Kürbisgesicht habe ich anschließend mit einem Messer direkt aus dem Papier geschnitten, während ich für die Katze die entsprechende Handstanze (siehe oben) genommen habe. Hinter die ausgeschnittenen Muster habe schließlich Pergamentpapier geklebt um das Licht der dahinter angebrachten LED-Kerze zu streuen und die Kerze an sich gleichzeitig zu verstecken.

Damit die Spooky Katze und der Kürbis auch am Tag “unheimlich” gut zu erkennen sind, habe ich das Pergamentpapier mit einem Schwamm leicht schwarz eingefärbt. Die gestempelten Augen der Katzen sind so immer noch gut zu erkennen, wenn die Kerze leuchtet 🙂

Zum Dekorieren habe ich den Hexenhut aus dem Stempelset auf kürbisgelben Karton gestempelt und ausgeschnitten (leider gibt es dafür keine Handstanze im Sortiment 😟 *sniff*) und schließlich noch einen Streifen Häkelband am unteren Rand aufgeklebt.

Die kleine süße Ratte habe ich dann mit weiß auf schwarzen Karton gestempelt, ausgeschnitten und mit einem Dimensional darunter (mit schwarzem Stift bemalt) neben die Katze geklebt (*lach!*).

Der Zugang zur LED-Kerze, also die zu öffnende Seite des Laternenkörpers befindet sich auf der Rückseite der Laterne. So lässt sich die Kerze einfacher erreichen und ein- sowie ausschalten. Damit die Laterne etwas mehr Stabilität bekommt, habe ich die Rückseite aus schwarzem Farbkarton gemacht. Bei der Katze habe ich die schwarze Rückwand von außen noch mit DSP ausgekleidet und oben etwas mehr für eine kleine Lasche zum Öffnen genommen.


Alles eigentlich ganz easy! 😉

Ich hatte viel Spaß auf meiner Halloween-Bastel-Reise! Als Anfängerin entdeckt man doch immer wieder was neues (für sich) – habt ihr bestimmt schon erlebt, oder?

Also, ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln sowie beim Weiterhoppen. Unten findet ihr übrigens die Links zu den weiteren heutigen Blog Hop Beiträgen:

Simone Meye

Pia Gerhardt

Yurda Uriah Scott

Katja Scholz

Brigitte Keiling

Judith Oveson

Ximena Morales

Waltraud Hattinger

Daniela Vogt

Viele Grüße
Xime

Hier unten findet Ihr die Liste mit der dafür benutzte Materialien:

Links by TheseAreMyStamps.com

Herbst/Winterkatalog – Blogparade Stempelwiese – Sept. 2017

Meine erste Blogparade!! Yuuhuuu !! 🙂

Das hier ist meine aller erste Blogparade !! Ich hoffe, ich kann mit den anderen Kolleginnen mithalten. Ich bin erst im Juli diesen Jahres bei StampinUP! eingestiegen und habe auch dann zum ersten Mal im Leben einen Blogbeitrag geschrieben… Bin echt gespannt, was Ihr so denkt.

OK, jetzt zum eigentlichen Thema! In der heutigen Blogparade geht es um den neuen Herbst-/Winterkatalog 2017 von StampinUP!

Das aller erste Stempelset, das ich mir aus diesem Katalog vorbestellt habe, ist “Wonderful Life”. Gerade weil wir auf mehreren Hochzeiten in August eingeladen waren und weil ich das Set auch für die Weihnachtszeit einsetzen könnte. Ich fand es also sehr vielseitig einsetzbar und es ist deshalb auch als meine Wahl für den BlogHop geworden.

Mit diesem tollen Stempelset habe ich dann eine “Shadow Box” für das Geldgeschenk zur Hochzeit meines Bruders in Kolumbien gebastelt:

Shadow box card – wedding gift

Das Auto habe ich in “Flüsterweiß” gestempelt und danach mit dem “Blender Pen” (Mischstift) koloriert. Dann habe ich die Form ausgeschnitten und mit Hilfe von “Dimensionals” auf den bedruckten “Vanille pur” Farbkarton geklebt. Für den Hintergrund habe ich das Designer Papier “Babyglück” benutzt. Mit dem “Feinen Geschenkband” (3,2mm) in olivgrün habe ich am Ende die Geldscheine zusammengebunden. Ich liebe dieses dünne Band! Es hat einfach die perfekte Breite um süße kleine Schleifen zu zaubern!

Um Euch die Vielseitigkeit dieses Sets noch besser zu zeigen, habe ich auch eine Dankeskarte gebastelt:

Den Hintergrund habe ich mit dem kleinen Blätter-Stempel aus dem Set gestempelt. Die Worte “Thank you” kommen auch aus dem Set. Wieder den Mischstift in Einsatz gebracht und willkürlich ein paar Blätter in den Farben “olivgrün” und “Osterglocke” koloriert. Passend dazu habe ich dann eine olivgrüne Schleife und das Juteband als Akzente benutzt.

Als dritte und letzte Kartenidee für heute, zeige ich Euch noch diese kleine Weihnachtskarte die ich – inspiriert von John Lennons Lied “Happy Christmas” – mit dem neuen Designer Papier “Frohes Fest” gebastelt habe.

Den Hintergrund für den Anhänger (geschnitten mit der Stanze “Gewellter Anhänger”) habe ich mit dem “HOHOHO” Stempel aus dem Set erstellt. Den Weihnachtskranz habe ich mit dem Girlande-Stempel gemacht, indem ich ihn im Kreis gestempelt habe.

Den letzten Schliff habe ich den kleinen Kugeln dann mit goldenem Embossing Pulver verpasst.

Ich hoffe, Ihr konntet Inspiration in meinen Beitrag finden. Ich würde mich auf Eure Kommentare freuen!

Ich wünsche Euch einen schönen Tag und weiter viel Spaß beim Blog-Hopping mit #Teamstempelwiese ! Hier geht’s zum Übersicht.

Liebe Grüße
Eure Xime